Botschaften Gottes und Jesu sind persönliche Botschaften von Gott Vater und Jesus

Die Botschaften des 4. Engels aus der Offenbarung 18:1 an das Volk Gottes.

097. Malzeichen durch Gott Jesus!

Viele Menschen glauben an ihren Gott Jesus, doch nicht an den Jesus, den Gott auferweckte. Dieser Jesus, der vor den Augen seiner Apostel in den Himmel aufgenommen wurde, wird wiederkommen. Eines Tages jedoch wird ein Jesus kommen, der der Eure ist, sich für den Wahren ausgeben wird, aber nicht der Wahre ist. Dieser wird euch täuschen, dieser wird euch belügen, Wunder und Zeichen tun, durch die er euch verführen, aber auch vom Gesetz Gottes abwenden wird.

Dieser wird euch befehlen den Sonntag zu heiligen und den Sabbat, den siebenten Tag, nicht zu gedenken, weil er diesen vom Siebenten auf den Ersten Tag verlegte und zum Zeichen seiner Autorität machte. Er wird das, was das Papsttum euch verkündet bestätigen. Er wird die Synagoge Satans bestätigen, in ihrer Lehre, in ihren Lügen und in ihrem Wein der Unzucht. Sie werden euch zum Halten des Sonntags, des ersten Tages zwingen, wodurch die Sünden bis zum Himmel reichen.

Dadurch wird das Gesetz Gottes gebrochen, mit Füßen getreten und jeder der ihn anbetet, seinen Geboten folgt, den Sonntag hält und heiligt, erhält das Malzeichen des Tieres. Jeder der das Malzeichen des Tieres annimmt, an seiner Hand oder an seiner Stirn, weil er so glaubt und denkt, wie der falsche Jesus es verkündet und so handelt, wie der falsche Jesus es fordert, wird bei den Plagen umkommen und den ewigen Tod als Lohn erhalten. Wer sich vom Gesetz Gottes abwendet und falsche Gebote aufstellt, sie lehrt und zwingt zu halten, ist ein falscher, ein fauler Baum.

Denn es steht geschrieben: Ich gehe zu meinem Vater und bereite euch die Stätte, dann werde ich wieder zurückkommen und werde euch zu mir nehmen. Der Jesus, der eines Tages in die Welt kommt und sich für Gott ausgeben wird, so wie ihr es in euren Herzen tragt und an ihn glaubt – euren Gott Jesus, Satan selbst – werdet ihr erkennen. Doch ihr werdet nicht so erkennen, wie ihr erkennen solltet, sondern durch eure Blindheit erkennen und doch nicht sehen, was ihr sehen solltet. Denn wenn ihr sehen könntet, würdet ihr nicht annehmen, aber annehmen werdet, weil eure Augen geblendet werden.

Dann werdet ihr euren Gott Jesus, durch eure Blindheit annehmen, ihn anbeten, ihm folgen, dadurch als Spreu gesammelt und ins Feuer geworfen. Der Jesus, der sich Gott nennt, eines Tages in diese Welt kommt und ihr ihn durch eure Blindheit annehmt, wird euch etwas versprechen was er nicht halten wird, was er nicht halten kann. Er wird euch nicht in den Himmel nehmen, sondern er wird euch das, was für 1000 Jahre im Himmel geschehen wird, auf der Erde versprechen, euch täuschen, belügen und betrügen und ihr werdet diese Lügen annehmen.

Doch ihr nehmt nicht diesen einen Jesus an, den Gott auferstehen ließ, der zur Rechten Gottes sitzt und Mittler zwischen Gott und dem Volke ist, sondern ihr werdet einen falschen Jesus annehmen. Denn nur der wahre Jesus, der vor den Augen der Jünger und der Apostel in den Himmel aufgenommen wurde, holt die Seinen erwartend in den Wolken und wird sie in das Reich Gottes bringen. In der Zeit, in der die Kindlein Gottes im Himmelreich leben, ist die Erde öde, von Menschen verlassen und nur von Satan und seinen Dämonen bewohnt.

Dann, wenn der falsche Jesus kommt und sich für den wahren ausgibt, aber nicht der wahre, sondern der eure ist – den ihr anbetet und zu eurem Gott gemacht habt – wird der Weizen von der Spreu getrennt. Dann werden eure Blätter fallen, dann werdet ihr als Baum umfallen und nicht mehr aufstehen, dann wird der Wind euch hinwegtragen, euch zerstäuben.

Nur die, die auf dem Felsen gegründet sind, derer Grund der Fels, Jesus Christus ist, werden bestehen, weil sie durch diesen Jesus, den Gott auferweckte, weil sie durch diesen Jesus, der vor den Augen der Apostel auffuhr und wieder so kommen wird, gegründet sind und leben, weil durch diesen einen Jesus in ihnen erfüllt wird, was Gott fordert und an ihnen sich erfüllt wird, was geschrieben steht: Hier ist die Standhaftigkeit der Heiligen, die halten die Gebote Gottes und haben den Glauben und das Zeugnis des Herrn Jesus.

Empfangen am 13.05.2016

Scroll to Top

Die letzten Tage dieser welt sind angeborchen!

... Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!
Matthäus 3:2

Der geliebte himmlische Vater und sein geliebter Sohn Jesus lieben jeden Menschen und wollen jeden von ihnen herzlich in ihr Reich einladen und bei der Wiederkunft empfangen.

Möchtest du es auch?