Botschaften Gottes und Jesu sind persönliche Botschaften von Gott Vater und Jesus

Die Botschaften des 4. Engels aus der Offenbarung 18:1 an das Volk Gottes.

116. Fälschung in Matthäus 28:19 ist Götzendienst!

Lügen setzt man euch vor, Lügen lehrt man euch und ihr tragt sie, ohne zu prüfen in die Welt. Eine Lüge davon ist Matthäus 28:19. Man lehrt euch, so wie die Welt es euch verkündet: Ihr sollt in die Welt gehen und sollt machen die Völker zu meinen Jüngern und sollt sie taufen im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes. Doch dies entspricht nicht der Wahrheit.

Damals, bevor ich auffuhr, habe ich meinen Jüngern, meinen Aposteln befohlen, habe ihnen einen Auftrag erteilt, so wie es geschrieben steht. Ich sagte ihnen: Lehrt sie alles zu halten, was ich euch geboten habe. Ich habe ihnen befohlen, ich habe ihnen geboten zu tun, was ich sie gelehrt habe. Doch die Welt geht hin und lehrt sie, was ich nicht geboten und gelehrt habe.

Und da ich dies meinen Jüngern verkündete, eher ich auffuhr und meinen Jüngern davor erschienen bin und sagte: Bleibet in der Stadt Jerusalem, bis der heilige Geist auf euch herunterkommt, man den Heiligen Geist nur erhalten kann, wenn man glaubt, so wie es geschrieben steht, sie den heiligen Geist empfangen haben, als sie mit 120 Mann beteten, so zeugt doch dies davon, dass sie in Wahrheit, durch mich und meine Worte leben.

Wenn man den heiligen Geist nur erhalten kann, indem man glaubt, wie es geschrieben steht, ich sie über dreieinhalb Jahre lehrte, dann in die Welt tragen sollten, was ich sie lehrte und dazu durch den heiligen Geist befähigt wurden und geschrieben steht, dass der heilige Geist es ist, der euch alles lehrt was ich euch gelehrt habe und er euch an alles erinnern wird, was ich euch gelehrt habe, wie konnten sie dann in so einer kurzen Zeit vergessen, was ich ihnen geboten und sie gelehrt habe, wenn die Wahrheit durch sie wirkte?

Wie können Menschen heiligen Geist empfangen, wenn sie Lügen lehren, wenn sie falsches verkünden? Aus welchem Grunde haben meine Apostel, nachdem ich ihnen angeblich gebot, im Namen des Vater, des Sohnes und des heiligen Geistes zu taufen, nur in meinem Namen getauft? Wieso haben sie nur im Namen des Herrn Jesus dem Christus getauft und nicht nach dieser Formel, die ich ihnen angeblich verkündete? Wollt ihr sagen, meine Apostel sind vergesslich, obwohl sie durch meinen heiligen Geist alles gelehrt bekommen und an alles erinnert wurden, was ich sie lehrte? Wollt ihr damit sagen, dass mein heiliger Geist sie Lügen lehrt, obwohl sie den heiligen Geist erhielten und durch diesen befähigt waren in der Welt zu verkünden, taufet im Namen des Herrn Jesus dem Christus?

Die Macht und die Kraft Gottes hat sie befähigt dies zu tun. Somit belegt ihr selbst, dass ihr die Lügner seid, die ihr dies verfälscht habt. Denn der heilige Geist, die Kraft Gottes, hat sie dazu befähigt dies zu tun, im Namen des Herrn Jesus dem Christus zu taufen. Denn wenn der heilige Geist, die Kraft Gottes, einen Menschen befähigt, so tut dieser Mensch die Wahrheit und wenn Matthäus 28:19 die Wahrheit wäre, im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes zu taufen, so hätte der heilige Geist dies durch sie gewirkt und in diesen drei Namen Menschen getauft. Aber das haben sie nicht.

An euren Händen, die ihr diese Stellen verfälscht habt – die, die es taten, die tot sind und die, die nach ihnen folgten, dies wissen – klebt viel Blut und ihr werdet eure Früchte des Elends, des Todes dafür erhalten, denn ihr wusstet, was ihr getan habt. Ihr wisst, was ihr getan habt, ihr wisst es sehr genau. Ihr habt dadurch die Menschen von der Wahrheit abgebracht, denn es steht geschrieben: Wer über die Lehre Christi hinausgeht, hat den Vater und den Sohn nicht. Durch diese falsche Formel, durch die Änderung von Matthäus 28:19, verschließt ihr das Reich vor den Menschen. Durch diese Verfälschung brechen die Menschen die Gebote Gottes, denn sie beten einen falschen Gott an, sie dienen einem falschen Gott, sie glauben falsch, sie heiligen somit einen falschen Sabbat, somit lügen sie, somit brechen sie das ganze Gesetz und werden das Reich Gottes nicht sehen, weil Götzendiener das Reich Gottes nicht betreten.

Ihr habet euch selbst eurer Lügen überführt und euch selbst als Lügner entlarvt. Meine Jünger waren nicht vergesslich, obwohl ich kurz bevor der heilige Geist auf sie ausgegossen wurde nochmals bei ihnen war. Für vierzig Tage war ich bei ihnen und habe sie gelehrt, habe sie über das vor ihnen stehende unterrichtet, erinnerte sie nochmals an alles, war für sie da, war bei ihnen, hatte Gemeinschaft mit ihnen und doch wollt ihr behaupten, dass meine Jünger dann vergesslich wurden und falsches lehrten, obwohl diese durch meine Kraft in die Welt gingen und durch diese Macht und Kraft verkündeten.

Sie haben durch diese Macht und Kraft Wunder getan, sie haben Zeichen getan, sie haben Tote auferstehen lassen, sie haben Menschen geheilt. Die Macht Gottes hat durch sie gewirkt. Wisst ihr, was ihr getan habt? Ihr lästert den heiligen Geist, ihr lästert den heiligen Geist! Denn der heilige Geist, der durch sie wirkte, brachte diese Taten hervor, sie haben im Namen des Herrn Jesus dem Christus die Völker zu meinen Jüngern getauft. Und ihr sagt, nein, sie tauften im Namen des Vater, des Sohnes und des heiligen Geistes, im Namen eures Gottes Satan. Wisst ihr, was ihr getan habt?

So wie damals die Pharisäer und Sadduzäer mir unterstellten, ich würde durch den Beelzebul, durch den höchsten der Dämonen die Dämonen austreiben, genau das habt ihr getan. Das, was sie mir unterstellten, unterstellt ihr, genau das tut ihr, ohne zu erkennen, was ihr tut. Das Papsttum bringt großes Elend über eure Welt, Satan hat ihm seine Macht gegeben. Das Papsttum hat sich dem Satan gebeugt und Satan hat ihm, dem Papsttum, seinen Thron geschenkt. Er verkündet die Lehren der Hure in der Welt, die euch verführt, die euch blendet, die das Reich vor euch verschließt und euch nicht ermöglicht, als Götzendiener, in das Reich einzugehen.

Jeder, der sich im Namen des Vaters, des Sohnes, und des heiligen Geistes taufen lässt, wird auf Satan getauft. Denn diese Lehre ist von Satan und es steht geschrieben: Sie ehren mich mit ihren Lippen, aber mit ihren Herzen sind sie weit, weit fern. Nichts als Menschengebote, nichts als Menschengebote! Ja, das Volk ehrt mich mit ihren Lippen, aber mit ihrem Herzen sind sie weit, weit weg. Sie verehren mich durch die Vorschriften der Menschen, durch die Lehren der Menschen, durch diese entehrt und lästert ihr meinen Vater und mich.

Denn ihr lasst euch auf die Lehre der Menschen taufen, ihr lasst euch durch die Gebote der Menschen beeinflussen, durch diese lehren und durch diese taufen. Und die Lehren der Menschen sind Lehren Satans, weil nur zwei Geister in der Welt handeln, der Geist der Wahrheit und der Geist der Lüge. Der Geist der Wahrheit, ist der Geist meines Vaters und der meine und der Geist der Lüge ist der Geist Satans und jeder, der nicht durch die Wahrheit wandelt, nicht in Wahrheit lebt – somit nicht durch meinen Vater und durch mich, denn wir sind die Wahrheit – handelt und lebt durch Satan. Und da ihr euch auf Satan taufen lasst, wundert euch nicht, dass ihr blind, dass ihr vollkommen blind seid.

In diesen Tagen wird euch verkündet, wie ihr belogen und betrogen wurdet. Doch ihr ruft, wir vertrauen auf Gott. Richtig, ihr vertraut auf euren Gott Satan, aber nicht auf meinen Vater, der der alleinige und wahre Gott ist. Und deshalb, weil ihr nicht annehmt, bleibt die Schuld auf euch. Denn ich kam durch die Meinen zu euch und verkündete euch euren falschen Glauben und eure falschen Lehren, denen ihr folgt. Und deshalb könnt ihr nicht mehr sagen, wir wussten es nicht. Deshalb kam ich zu euch, damit ihr nicht mehr sagen könnt, wir wussten es nicht. Und so bleibt die Schuld auf euch, weil ihr in euren Sünden so gerne lebet, so gerne wandelt.

Und so wie es geschrieben steht. Wenn ich nicht gekommen wäre, und zu euch gesprochen hätte, so hättet ihr keine Sünde. Nun aber könnt ihr nichts vorwenden und eure Sünden entschuldigen. Denn wäret ihr blind, so hättet ihr keine Sünde, nun aber sagt ihr, wir sind sehend, weil wir den Weg der Wahrheit wandeln, das, was uns die Kirche, was uns das Papsttum, die Hure lehrt, ist die Wahrheit, somit bleibt eure Sünde. Ihr werdet, ihr werdet sehr verführt.

Doch ich werde nicht aufhören, den verlorenen Schafen, die Wahrheit aufzuzeigen. Ich kenne die Meinen und sie kennen mich, sie hören meine Stimme. Doch nicht in dem ich vom Himmel zu ihnen rufe, sondern indem ich durch die Meinen zu ihnen spreche. Denn ich handle durch die Meinen und rufe zu den Meinen und treibe meine Schafe zusammen. So weine und trauere nicht darüber, dass du durch diese Lüge getauft wurdest und in dieser Lüge lebst. So komme in meinem Namen, zu meinem alleinigen und wahren Gott, bitte um Erkenntnis, bitte um Vergebung deiner Sünden. Berichtige deinen Weg, das Schild wurde dir aufgezeigt. Es gibt nur einen Weg, du kannst nicht drei verschiedene oder andere zwanzig wählen und dir dessen sicher sein, dass du einen gehen wirst.

Es gibt nur einen Weg, ich bin der einzige, wahre Weg und durch meinen Namen, durch meinen Geist, durch mich als Wahrheit, durch meine Lehre, indem ich in dir erfülle und dich befähige in das Reich einzugehen, weil ich dich von der Sünde reinige, wirst du durch mich zum Vater kommen. So komme ins Gebet zu Vater, zu meinem alleinigen und wahren Gott und flehe um Vergebung deiner Sünden, damit du dich in meinem Namen, im Namen des Herrn Jesus dem Christus, taufen lassen kannst und von dem alten Wein befreit und auf den schmalen Weg gebracht werden kannst.

So trauere nicht und weine nicht, wenn du erkennst und das Haus über dir zusammenstürzt. So gehe, gehe vorwärts und schaue auf meinen Vater und auf mich und höre nicht auf zu suchen, wenn du meinen Vater und mich liebst. Denn wenn du mich und meinen Vater liebst, so wirst du suchen und suchen und suchen und wenn du die Perle gefunden hast, so vergräbst du sie im Felde, wo du sie gefunden hast, gehst zurück und verkaufst alles was du hast. All deine Götzen, verkaufe sie, lasse alle hinter dir und gehe wieder hin, grabe die Perle aus und kaufe sie durch das alles davor Verkaufte.

Suche mit deinem ganzen Herzen und du wirst finden. Das ist das, was Vater und ich von euch verlangen, dass ihr euch hingebt, dass ihr wollt, dass ihr alles aufgebt, dass ihr sucht mit ganzem Herzen, mit all euren Gedanken. Beweist uns, dass ihr uns liebt, denn bis jetzt habt ihr bewiesen, dass ihr eure Pfarrer, euren Papst, eure Kirchen, eure Götzen liebt, aber nicht meinen Vater und mich. So höre, wer hören kann und verstehe, wer verstehen kann. Denn dem der hat, dem wird gegeben, und der, der meint zu haben, dem wird genommen, was er zu haben meint. So spreche ich, der Herr Jesus, durch den Meinen, den mein Vater befähigt dies zu tun. Amen

Empfangen am 29.08.2016

Scroll to Top